Sommer, Sonne, Spaß und Action am Badesee

Auf dich warten 10 spannende Tage im Summercamp Heino, in der Nähe der niederländischen Stadt Zwolle. Hier verbringen Jugendgruppen aus ganz Europa ihren Sommer.

Unsere Gruppe bewohnt ein eigenes Haus auf dem Gelände mit geräumigen Mehrbettzimmern, eigenen Sanitäranlagen und einem großen Aufenthaltsbereich.

Das Camp bietet alles, was man für unvergessliche Ferien braucht: Sportplatz, Badesee, Kino, Schwimmbad, Sporthalle, Hochseilgarten, Minigolfanlage und vieles mehr. Hier können wir Kanu fahren, Floßbauen, am See chillen, Pony reiten, Kickbike fahren, Pizza backen und spannende Lagerolympiaden veranstalten. Spiel- und Kreativangebote, Zeit für euch und Ausflüge in die Umgebung dürfen natürlich auch nicht fehlen. Abends machen Spieleabend, Mottoparty, Lagerfeuer oder Camp-Disko jeden Tag perfekt. Wie in den Jahren zuvor, werden wir mit dem Zug anreisen.

Und selbstverständlich hat unser Betreuerteam einige Überraschungen für euch vorbereitet – Langeweile muss zu Hause bleiben.

 

Hier ein Video zu Heino: https://www.youtube.com/watch?v=F33S0oOwujE 

 

Sobald die Anmeldung und der Teilnehmerbeitrag bei uns eingegangen sind, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung von uns.


Online - Anmeldung

Information zur Freizeit
Name der Freizeit
Zeitraum der Freizeit

Teilnehmerinformationen
Nachname
Vorname
Geburtsdatum

Erziehungsberechtigte
Nachname
Vorname
Geburtsdatum
Straße + Nr.
Postleitzahl
Wohnort
Telefon privat
Telefon mobil
AWO Personalnummer

Zuschuss vom Jugendamt
Wenn Sie einen auf Förderung beim Jugendamt stellen wollen, benötigen Sie von uns eine gesonderte Buchungsbestätigung.
Antrag beim Jugendamt

Überweisung der Teilnehmergebühr
Der volle Betrag muss sofort auf das Konto des Jugendwerks (IBAN: DE57 5905 0101 0082 1274 40 BIC: SAKSDE55XXX) bei der Sparkasse überwiesen werden. Geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger unbedingt die Maßnahme sowie den Vor- und Familienname des Kindes an.

Weitere Hinweise
Uns ist bekannt, dass bei Ferienaufenthalten im Ausland ein Auslandskrankenschein mitgegeben werden sollte. Fehlt dieser, sieht sich das Landesjugendwerk der AWO Saarland dazu gezwungen, im Krankheitsfall eine Privatrechnung ausstellen zu lassen, die von den Erziehungsberechtigten zu tragen ist.
Die Erziehungsberechtigten bevollmächtigen die Betreuer*innen der Ferienfreizeit, ihr Kind im Fall äußerster Not ärztlich versorgen zu lassen.
Sollten in den letzten 6 Wochen vor der Ferienfreizeit ansteckende Erkrankungen in der Familie vorkommen, muss das Landesjugendwerk der AWO Saarland informiert werden.

Wie haben Sie von den Ferienfreizeiten des Landesjugendwerks der AWO Saarland erfahren
Sonstige Anmerkungen oder Fragen
Allgemeine Geschäftsbedngungen Hier der Link zum Download der AGB