Sommer, Sonne, Spanien  

Für alle Sonnenanbeter*innen geht es in diesem Jahr zum Strandurlaub nach Sant Feliu an der Costa Brava.

Wir wohnen in einem eigenen Haus mitten im Zentrum der kleinen Stadt, nur 200m vom Strand entfernt. Perfekte Voraussetzungen für einen traumhaften Sommer.

Am Strand chillen, baden und die Sonne genießen stehen dabei natürlich an erster Stelle. Die kleinen Gässchen, Einkaufsstraßen, Strandpromenaden und der Wochenmarkt laden zum Bummeln und Stöbern ein. Dazu hat unser Betreuerteam ein tolles Angebot aus Sport, Spielen und kreativen Aktivitäten vorbereitet. Ausflüge in die Umgebung und die Natur inklusive.

 

Sonnenbrille einpacken, der Sommer geht los!

 


Online - Anmeldung

Information zur Freizeit
Name der Freizeit
Zeitraum der Freizeit

Teilnehmerinformationen
Nachname
Vorname
Geburtsdatum

Erziehungsberechtigte
Nachname
Vorname
Geburtsdatum
Straße + Nr.
Postleitzahl
Wohnort
Telefon privat
Telefon mobil
AWO Personalnummer

Zuschuss vom Jugendamt
Wenn Sie einen auf Förderung beim Jugendamt stellen wollen, benötigen Sie von uns eine gesonderte Buchungsbestätigung.
Antrag beim Jugendamt

Überweisung der Teilnehmergebühr
Der volle Betrag muss sofort auf das Konto des Jugendwerks (IBAN: DE57 5905 0101 0082 1274 40 BIC: SAKSDE55XXX) bei der Sparkasse überwiesen werden. Geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger unbedingt die Maßnahme sowie den Vor- und Familienname des Kindes an.

Weitere Hinweise
Der Unterzeichner willigt in die Datenspeicherung und die Möglichkeit der interessenbedingten Weitergabe, insbesondere gem. Art.9 DSGVO, ein. Zum Zwecke einer möglichen Bonitätsprüfung übermittelt uns die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss, die in ihrer Datenbank zu Ihrer Person gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten, sofern wir unser berechtigtes Interesse glaubhaft dargelegt haben. Weiter Informationen finden Sie unter www.boniversum.de/privatkunden.
Uns ist bekannt, dass bei Ferienaufenthalten im Ausland ein Auslandskrankenschein mitgegeben werden sollte. Fehlt dieser, sieht sich das Landesjugendwerk der AWO Saarland dazu gezwungen, im Krankheitsfall eine Privatrechnung ausstellen zu lassen, die von den Erziehungsberechtigten zu tragen ist.
Die Erziehungsberechtigten bevollmächtigen die Betreuer*innen der Ferienfreizeit, ihr Kind im Fall äußerster Not ärztlich versorgen zu lassen.
Sollten in den letzten 6 Wochen vor der Ferienfreizeit ansteckende Erkrankungen in der Familie vorkommen, muss das Landesjugendwerk der AWO Saarland informiert werden.

Wie haben Sie von den Ferienfreizeiten des Landesjugendwerks der AWO Saarland erfahren
Sonstige Anmerkungen oder Fragen
Allgemeine Geschäftsbedngungen Hier der Link zum Download der AGB