Außergewöhnlich und richtig abenteuerlich wird unsere Freizeit in Südschweden.

In der ersten Woche geht es auf Kanuwanderung. Mit Sack und Pack, Jurte und Verpflegung machen wir uns in Kanus auf in die malerische Natur Südschwedens. Zwischen durch lassen wir uns treiben, können schwimmen oder am Ufer in der Sonne chillen. Am Abend suchen wir uns einen Rastplatz an dem wir gemeinsam unsere Jurte aufbauen, Abendessen kochen und den Tag am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Nach der aufregenden und auch ein wenig anstrengenden Kanutour werden wir es uns in der zweiten Woche richtig gut gehen lassen und entspannen. Wir wohnen in Blockhütten an einem eigenen See und können dort die Seele baumeln lassen: Baden, in der Sonne liegen, Elche beobachten oder in unserer eignen Sauna schwitzen. Wer mag kann bei eines unserer sportlichen oder kreativen Angebote mitmachen, Brettspiele spielen oder ein gutes Buch lesen.

 

 


Online - Anmeldung

Information zur Freizeit
Name der Freizeit
Zeitraum der Freizeit

Teilnehmerinformationen
Nachname
Vorname
Geburtsdatum

Erziehungsberechtigte
Nachname
Vorname
Geburtsdatum
Straße + Nr.
Postleitzahl
Wohnort
Telefon privat
Telefon mobil
AWO Personalnummer

Zuschuss vom Jugendamt
Wenn Sie einen auf Förderung beim Jugendamt stellen wollen, benötigen Sie von uns eine gesonderte Buchungsbestätigung.
Antrag beim Jugendamt

Überweisung der Teilnehmergebühr
Der volle Betrag muss sofort auf das Konto des Jugendwerks (IBAN: DE57 5905 0101 0082 1274 40 BIC: SAKSDE55XXX) bei der Sparkasse überwiesen werden. Geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger unbedingt die Maßnahme sowie den Vor- und Familienname des Kindes an.

Weitere Hinweise
Uns ist bekannt, dass bei Ferienaufenthalten im Ausland ein Auslandskrankenschein mitgegeben werden sollte. Fehlt dieser, sieht sich das Landesjugendwerk der AWO Saarland dazu gezwungen, im Krankheitsfall eine Privatrechnung ausstellen zu lassen, die von den Erziehungsberechtigten zu tragen ist.
Die Erziehungsberechtigten bevollmächtigen die Betreuer*innen der Ferienfreizeit, ihr Kind im Fall äußerster Not ärztlich versorgen zu lassen.
Sollten in den letzten 6 Wochen vor der Ferienfreizeit ansteckende Erkrankungen in der Familie vorkommen, muss das Landesjugendwerk der AWO Saarland informiert werden.

Wie haben Sie von den Ferienfreizeiten des Landesjugendwerks der AWO Saarland erfahren
Sonstige Anmerkungen oder Fragen
Allgemeine Geschäftsbedngungen Hier der Link zum Download der AGB