Natur pur!

Das Naturerlebniszentrum „Wappenschmiede“ in Fischbach bei Dahn liegt inmitten der malerischen Buntsandsteinlandschaft des Dahner Felsenlandes. Die 10-12 jährigen Teilnehmer*innen übernachten in geräumigen 4- bis 6-Bettzimmern mit eigenem Bad. Für eine gesunde und abwechslungsreiche Verpflegung wird gesorgt. Die Umgebung der „Wappenschmiede“ ist prädestiniert für vielgestaltige erlebnispädagogische Angebote und Aktionen in der Natur. Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit viel Sport und Spaß bietet den Kindern einen unvergesslichen Aufenthalt. Spiel- und Kreativangebote, Toben auf dem nahegelegenen Keltenspielplatz und Ausflüge in die Umgebung dürfen natürlich nicht fehlen. Auch die Abende werden garantiert nicht langweilig: Spieleabend, Mottoparty oder ein kleines Lagerfeuer sind zum Beispiel möglich.

Achtung: Die Freizeit wird in Kooperation mit dem Regionalverband Saarbrücken  ausschließlich für Kinder aus dem Regionalverband angeboten, die auf Zuwendungen angewiesen sind!

 

Sobald die Anmeldung und der Teilnehmerbeitrag bei uns eingegangen sind, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung von uns.


Online - Anmeldung

Information zur Freizeit
Name der Freizeit
Zeitraum der Freizeit

Teilnehmerinformationen
Nachname
Vorname
Geburtsdatum

Erziehungsberechtigte
Nachname
Vorname
Geburtsdatum
Straße + Nr.
Postleitzahl
Wohnort
Telefon privat
Telefon mobil
AWO Personalnummer

Zuschuss vom Jugendamt
Wenn Sie einen auf Förderung beim Jugendamt stellen wollen, benötigen Sie von uns eine gesonderte Buchungsbestätigung.
Antrag beim Jugendamt

Überweisung der Teilnehmergebühr
Der volle Betrag muss sofort auf das Konto des Jugendwerks (IBAN: DE57 5905 0101 0082 1274 40 BIC: SAKSDE55XXX) bei der Sparkasse überwiesen werden. Geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger unbedingt die Maßnahme sowie den Vor- und Familienname des Kindes an.

Weitere Hinweise
Uns ist bekannt, dass bei Ferienaufenthalten im Ausland ein Auslandskrankenschein mitgegeben werden sollte. Fehlt dieser, sieht sich das Landesjugendwerk der AWO Saarland dazu gezwungen, im Krankheitsfall eine Privatrechnung ausstellen zu lassen, die von den Erziehungsberechtigten zu tragen ist.
Die Erziehungsberechtigten bevollmächtigen die Betreuer*innen der Ferienfreizeit, ihr Kind im Fall äußerster Not ärztlich versorgen zu lassen.
Sollten in den letzten 6 Wochen vor der Ferienfreizeit ansteckende Erkrankungen in der Familie vorkommen, muss das Landesjugendwerk der AWO Saarland informiert werden.

Wie haben Sie von den Ferienfreizeiten des Landesjugendwerks der AWO Saarland erfahren
Sonstige Anmerkungen oder Fragen
Allgemeine Geschäftsbedngungen Hier der Link zum Download der AGB